Hydraulische Berechnungen | Hochwasserschutzkonzepte | Gutachten

Örtliches Hochwasserschutzkonzept Trier

Auftraggeber: Stadt Trier
Beschreibung: Erstellung örtliches Hochwasserschutzkonzept.
Durchführung von Workshops mit Rettungskräften, Krankenhäusern, Trägern Infrastruktur, Bevölkerung.
Auswertung Hochwasser- und Starkregenkarten.
Hydraulische Berechnungen zur Ermittlung des zeitlichen Verlaufs bei Flutung der Innenstadt.
Erstellung Alarm- und Einsatzplan.
Risikobetrachtung.
Zeitraum: seit 2016
Ansprechpartner: Markus Ott

Hochwassergutachten Erweiterung HTW Saarbrücken

Auftraggeber: Landesamt für zentrale Dienste, Saarbrücken
Beschreibung: Ortsbegehung.
Aufbau Strömungsmodell (FLUMEN).
Einbau PLAN-Zustand und Simulation mit HQ100.
Auswertung und Beurteilung.
Retentionsraumbilanz.
Erstellung gutachterliche Stellungnahme.
Zeitraum: 02/ - 03/2017
Ansprechpartner: Michael Buschlinger

Berechnung von Wasserstands-Abfluss-Beziehungen für 39 Gewässerpegel

Auftraggeber: Administration de la gestion de l'eau, Belval (L)
Beschreibung: Gewässervermessung.
Hydraulische und hydrologische Grundlagenermittlung.
Aufbau von zweidimensionalen Strömungsmodellen (Hydro_As-2D).
Hydraulische Berechnung von Wasserstands-Abfluss-Beziehungen für 39 Gewässerpegel.
Ermittlung von Abflusskurven im Rahmen der Erstellung der Hochwasserregionalisierung (siehe Referenzen Hydrologie).

Zeitraum: 2017/2018 (in Bearbeitung)
Ansprechpartner: Michael Buschlinger

Wasserspiegellagenberechnungen zur Erstellung der Hochwassergefahren- und Risikokarten des Saarlandes

Auftraggeber: Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Saarbrücken
Beschreibung: Vermessung des Gewässerbetts. Erstellung eines digitalen Höhenmodells durch Zusammenführung mit Laserscan-Befliegung.
Erstellung von 1D- und hydrodynamischen 2D-Strömungsmodellen (Hydro-AS_2D) sowie FloodArea-Modellen an Gewässern I., II. und III. Ordnung des Saarlandes.
Berechnung HQ100 und HQextrem., Kartenerstellung.

Gewässeranzahl: 49
Gesamtlänge: 555 km (93 km 2D, 350 km 1D, 112 km FloodArea)

Zeitraum: 2011 – 2015
Ansprechpartner: Michael Buschlinger

Wasserspiegellagenberechnungen zur Erstellung der Hochwassergefahren- und Risikokarten des Grand-Duché de Luxembourg

Auftraggeber: Administration de la gestion de l'eau, Belval
Beschreibung: Vermessung des Gewässerbetts. Erstellung eines digitalen Höhenmodells durch Zusammenführung mit Laserscan-Befliegung.
Erstellung von 1D- und hydrodynamischen 2D-Strömungsmodellen (Hydro-AS_2D) sowie FloodArea-Modellen an luxemburgischen Gewässern.
Berechnung HQ10, HQ100 und HQextrem, Kartenerstellung.

Gewässeranzahl: 17
Gesamtlänge: 561 km (132 km 2D, 110 km 1D, 319 km FloodArea)

Zeitraum: 2015 – in Bearbeitung
Ansprechpartner: Michael Buschlinger

Ermittlung von Überschwemmungsgebieten an der Saar zwischen Saarbrücken und Saargemünd (deutsche und französische Seite)

Auftraggeber: Saarländisches Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz sowie DREAL / Metz
Beschreibung: Erstellung zweidimensionales Strömungsmodell (Flumen) für einen 15 km langen Abschnitt der Saar zwischen Pegel St. Arnual und Sarreguemines.
Berechnung und Darstellung von Überschwemmungsgebieten für das 100-, 200- jährliche und das Extremhochwasser (HQ1000)
Zeitraum: 2009 – 2014
Ansprechpartner: Markus Ott

Wasserspiegelabsenkung der Mosel bei Trier

Auftraggeber: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Trier
Beschreibung: Untersuchung der Wirksamkeit von Maßnahmen zum Ausgleich der Einwirkungen eines Brückenneubaus auf den Hochwasserabfluss der Mosel.
- Hydraulische Grundlagenermittlung.
- Aufstellung eines 2-dimensionalen Strömungsmodells
- Gewässerstrecke rd. 14 Mosel-km.
- Plausibilitäts-/ Sensitivitätsanalyse.
- Betrachtung mehrerer Maßnahmenkombinationen an Mosel und Kyll
- Nachbildung des historischen Zustands 1960/1970
- Kostenschätzung
Zeitraum: 2013 – 2015
Ansprechpartner: Michael Buschlinger

Hochwassergutachten Ausbau der B 53 Klüsserath – Trittenheim mit Radweg

Auftraggeber: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Trier
Beschreibung: Untersuchung der Auswirkungen des Ausbaus der parallel zur Mosel verlaufenden B 53 zwischen den Ortslagen Klüsserath und Trittenheim

- Gewässerstrecke rd. 7,0 Mosel-km
- Hydraulische Grundlagenermittlung
- Aufstellung eines 2-dimensionalen Strömungsmodells
- Plausibilitäts- / Sensitivitätsanalyse
- Ausgleichsmaßnahmen
- Nachweis der Hochwasserverträglichkeit für T=10,100 und 200 a
- Retentionsraumbilanz
Zeitraum: 2016
Ansprechpartner: Michael Buschlinger

Hochwassergutachten Bauvorhaben „Ausbau B 53 Wolf – Rißbach“

Auftraggeber: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Trier
Beschreibung: Untersuchung der Auswirkungen des Ausbau der parallel zur Mosel verlaufenden B 53 zwischen den Ortslagen Wolf und Rißbach

- Gewässerstrecke rd. 4,2 Mosel-km
- Hydraulische Grundlagenermittlung
- Aufstellung eines 2-dimensionalen Strömungsmodells
- Plausibilitäts- / Sensitivitätsanalyse
- Ausgleichsmaßnahmen
- Nachweis der Hochwasserverträglichkeit für T=10,100 und 200 a
- Retentionsraumbilanz
Zeitraum: 2016
Ansprechpartner: Michael Buschlinger

Fachliche Begleitung und Hochwassergutachten „Stadtmitte am Fluss“

Auftraggeber: Landeshauptstadt Saarbrücken
Beschreibung: Untersuchung der Auswirkungen des Großprojektes Stadtmitte am Fluss auf das Hochwasserregime der Saar und Entwicklung von Kompensationsmaßnahmen

- Hydraulische Grundlagenermittlung
- Aufstellung eines 2-dimensionalen Strömungsmodells
- Gewässerstrecke rd. 12 Saar-km
- Plausibilitäts- / Sensitivitätsanalyse
- Simulation verschiedener Lastfälle (mehr als 300 Rechenläufe !)
- Kostenschätzung von Ausgleichsmaßnahmen
Zeitraum: 2007 - 2010
Ansprechpartner: Markus Ott

Verbesserung der Strömungsverhältnisse der Sauer im Bereich der Ortslagen Steinheim und Edingen

Auftraggeber: Administration de la gestion de l'eau, Belval
Beschreibung: Hydraulische Untersuchungen zur Vermeidung von Verlandungseffekten in den neu angelegten Nebenarmen.

- Hydraulische Grundlagenermittlung
- Aufstellung eines 2-dimensionalen Strömungsmodells
- Gewässerstrecke rd. 2,4 Sauer-km
- Sedimentologische Variantenuntersuchungen
- Betrachtung von MQ und HQ
Zeitraum: 2005 - 2016
Ansprechpartner: Michael Buschlinger

Verbesserung der Abflusssituation von Clerve und Wiltz in Kautenbach

Auftraggeber: Administration de la gestion de l'eau, Diekirch
Beschreibung: Hydraulische Untersuchungen zur Verbesserung der Abflusssituation von Clerve und Wiltz in Kautenbach.

- Hydraulische Grundlagenermittlung
- Aufstellung eines 2-dimensionalen Strömungsmodells
- Gewässerstrecke rd. 2 km
- Variantenbetrachtung
- Untersuchung von MQ, HQ10 und HQ100
Zeitraum: 2015
Ansprechpartner: Michael Buschlinger

Verbesserung der Abflusssituation in Medernach am Wasserwee

Auftraggeber: Administration communale de la Vallée de l'Ernz
Beschreibung: Untersuchung möglicher Verbesserungsmaßnahmen im Bereich „Wasserwee“.
Feststellung der Hochwasserverträglichkeit des Neubaus eines Maison relais und einer Brücke.

- Hydraulische Grundlagenermittlung
- Aufstellung eines 2-dimensionalen Strömungsmodells
- Gewässerstrecke Weisse Ernz rd. 2 km
- Stationäre Modellrechnung für HQ100 für Ist- und Planzustand
- Variantenbetrachtung
- Retentionsraumbilanz

Zeitraum: 2013 - 2016
Ansprechpartner: Michael Buschlinger

Untersuchung der Auswirkungen von Rückhaltebecken

Auftraggeber: Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Saarbrücken
Beschreibung: Untersuchung der Auswirkungen von Rückhaltebecken an sechs Standorten an Saarbach, Todbach, Oster, Prims und Blies.

- Hydraulische Grundlagenermittlung
- Aufstellung von zweiimensionalen Strömungsmodellen
- Instationäre Modellrechnungen für HQ10 und HQ100
- Variantenbetrachtung
- Retentionsraumbilanz

Zeitraum: 2015
Ansprechpartner: Markus Ott